Teaser Back Shielding (Forming)

Kundenprozess Formieren in der Schweiß- & Schneidindustrie

Formieren

Schweißwurzel und Rohre schützen

PROZESSBESCHREIBUNG

Beim Schweißen hochlegierter Stähle muss die Wurzel ebenfalls vor dem Kontakt mit Luftsauerstoff geschützt werden. Sowohl beim WIG- als auch beim MAG-Schweißen wird  mit Wurzelschutz gearbeitet. In der Regel ist an der Wurzel ein Restsauerstoffgehalt von weniger als 20 ppm gefordert. Welche Anlauffarben zulässig sind, hängt von der jeweiligen Bauteilverwendung ab.

Kleine Rohre werden zum Schutz der Schweißwurzel mit einem Schutzgas durchströmt. Wichtig ist hierbei eine angepasste Auslassöffnung. Bei größeren Rohren wird das Wurzelschutzgas gezielt mit Hilfsvorrichtungen zur Schweißnaht geführt. Auf eine ausreichend lange Vorströmzeit ist zu achten.

Das Formieren kann auch beim Schweißen unlegierter Stähle oder Aluminium sowie zum Löten von Kupferrohren eingesetzt werden.

 

Anwendungstechnik Formieren in der Schweiß- & Schneidindustrie

Das richtige Gas für das Formieren

Schweißwurzel und Rohre schützen

Asset-Herausgeber

Achim
Wankum
Senior Specialist cutting & Welding applications
Dr. Bernd
Hildebrandt
Senior manager cutting & Welding applications
Dr. Dirk
Kampffmeyer
Manager cutting & Welding applications
Mario
Rockser
Senior Specialist cutting & Welding applications
MIchael
Wolters
Manager cutting & Welding applications

Contact form for every page

Sprechen Sie uns an

Was ist Ihr Anliegen?

Formular

Action form

There has been an error processing your registration. Please double-check the information entered.
Mr.
Wählen Sie eine Option
Ich bin mit den Datenschutzrichtlinien der Messer Group einverstanden