Anwendungstechnik Verbundstofftrennung in der Gummi- & Kunststoffindustrie

Verbundstofftrennung / Stoffliche Verwertung von 3V Lithiumbatterien

Verbundmaterial (faser- oder metallverstärkte Thermoplaste, verzinkte Kunststoffteile, Sanitäranlagen oder Altreifen) durch Schlagbeanspruchung trennen

GASEANWENDUNG

Grundlage dieses kältetechnischen Verfahrens, das den jeweiligen Anforderungen und Materialeigenschaften angepasst werden muss, sind die unterschiedlichen Längenausdehnungskoeffizienten und die Versprödungsfähigkeit der Materialien. So schrumpft bei Abkühlung mit flüssigem Stickstoff (-196°C) Gummi 7,5-mal mehr als Eisen. Durch eine anschließende Schlagbeanspruchung kann der Materialverbund getrennt werden.

Diagramm: Einfluss der Temperatur auf die Längenausdehnung von Metallen und Kunststoffen

Die Ziele der kryogenen Verbundstofftrennung sind

  • ein hoher Trenngrad der Verbundstoffe, denn ein sauberer Einzelwerkstoff hat einen höheren Marktwert
  • eine hohe Durchsatzleistung für geringe Produktionskosten
  • thermische Schäden der Mahlprodukte zu vermeiden
  • Staubexplosionen und Bränden währen der Mahlung zu verhindern

STOFFLICHE VERWERTUNG VON 3V LITHIUMBATTERIEN

Zur Trennung und Wiederverwertung der Einzelkomponenten von Lithiumbatterien müssen diese zunächst in einem Schredder mechanisch zerkleinert und aufgeschlossen werden. Die inerten und kryogenen Eigenschaften von Gasen verhindern im Recyclingprozess die extreme Entflammbarkeit von Lithium.

MESSER-LÖSUNG

Messer betreibt ein hochspezialisiertes Versuchstechnikum, das die Möglichkeit bietet, von Verfahrensentwicklungen zu profitieren, Produktionskosten abzuschätzen oder Musterchargen herzustellen. Hier können Trennversuche unter Einsatz von flüssigem Stickstoff oder anderen technischen Gasen getestet werden. Alle relevanten Parameter, wie Trenngrad, Strom- und Gasebedarf sowie Durchsatzleistung werden gemessen, ausgewertet und dem Kunden zur Verfügung gestellt.

Auch bereits bestehende Mühlen beim Kunden lassen sich optimieren. Für die Durchführung von Versuchen auf diesen Anlagen vor Ort können Granulatkühler, Stickstoffregelarmaturen und die Temperatursteuerung gestellt werden.

Kundenprozess Verbundstofftrennung in der Gummi- & Kunststoffindustrie

Verbundstofftrennung durch kryogenes Mahlen

Klare Produkttrennung erreichen

Contact form for every page

Sprechen Sie uns an

Was ist Ihr Anliegen?

Formular

Action form

There has been an error processing your registration. Please double-check the information entered.
Mr.
Ich bin mit den Datenschutzrichtlinien der Messer Group einverstanden