Teaser Badschmelzofen Nichteisenmetall

Kundenprozess Badschmelzofen in der Nichteisenmetallindustrie

Badschmelzofen

Kupfer mit der oberen Tauchlanze verhütten und verarbeiten

PROZESSBESCHREIBUNG

Alternativ zum Schwebeschmelzverfahren kommt das Badschmelzverfahren zum Einsatz, bei dem die Rohmaterialien zusammen mit Fluss- und Reduktionsmittel über den Ofendeckel in ein Schmelzbad eingetragen werden. Der entstehende, überwiegend aus Cu2S bestehende, flüssige „Kupferstein“ mit einem Kupfergehalt von 55 - 60 % wird abgestochen und der Weiterverarbeitung zugeführt. Badschmelzöfen kommen vorwiegend bei der Primärkupferverarbeitung zum Einsatz.

Anwendungstechnik Badschmelzofen in der Nichteisenmetallindustrie

Badschmelzofen

Sauerstofflanzen und maßgeschneiderte Stützbrenner

Contact form for every page

Sprechen Sie uns an

Was ist Ihr Anliegen?

Formular

Action form

There has been an error processing your registration. Please double-check the information entered.
Mr.
Ich bin mit den Datenschutzrichtlinien der Messer Group einverstanden