Anwendungstechnik Trinkwasseraufhärten in der Wasserbehandlungsindustrie

Trinkwasseraufhärten mit CO2 und Kalk

Härte und Pufferkapazität einstellen

GASEANWENDUNG

Der natürliche Wasserinhaltsstoff CO2 ist ein unverzichtbarer Hilfsstoff in der gezielten Aufhärtung von Trinkwasser. Das wirtschaftlichste Verfahren zum Aufhärten ist das Einlösen von Kalkmilch oder Kalkwasser mit dazu im Gleichgewicht stehenden Mengen CO2.

Ca(OH)2 + 2 CO2 ⇔ Ca2+ + 2 HCO-

Dabei ist der Eintrag von Kalkmilch und CO2 so zu gestalten, dass hier kein Kesselstein ausfällt. Nur so ist sichergestellt, dass der gesamte zudosierte Kalk zu löslichem Kalziumbikarbonat reagieren kann.

In kleineren Wasserwerken wird vielfach die Filtration über ein Marmorfilter angewandt.

 CaCO3(s) + CO2 + H2 Ca2+ + 2 HCO3-

Das zur Aufhärtung erforderliche CO2 wird dem Wasser vor der Filtration zu dosiert.

Vorteile:

  • Kein korrosives Wasser
  • Geringe Betriebskosten
  • Keine Kesselsteinbildung

 

MESSER-LÖSUNG

Für die schnelle und vollständige Einlösung von CO2 liefert Messer diverse, erprobte Technologien, variierend von feinblasigem Eintrag direkt in den Hauptstrom bis zur Vorlösung im Seitenstrom unter hydraulisch definierten Bedingungen. In jedem Projekt spezifizieren wir den Eintrag, die am besten zu den Bedingungen vor Ort passt. Zusätzlich berechnen wir für Sie die erforderlichen CO2-Dosis.

Kundenprozess Trinkwasseraufhärten in der Wasserbehandlungsindustrie

Trinkwasseraufhärten

Einstellung der Wasserhärte

Contact form for every page

Sprechen Sie uns an

Was ist Ihr Anliegen?

Formular

Action form

There has been an error processing your registration. Please double-check the information entered.
Mr.
Ich bin mit den Datenschutzrichtlinien der Messer Group einverstanden