überarbeitete Anwendungstechnik Tieftemperaturbehandlung im Nichteisenmetallsektor

Tieftemperaturbehandlung

Kältekammern mit kryogenen Gasen

Die Kaltbehandlung von Stahl besteht darin, das Eisenmaterial (martensitische Sorten mit höherem Kohlenstoffgehalt) Temperaturen unter Null auszusetzen, um bestimmte Bedingungen oder Eigenschaften des Materials entweder zu vermitteln oder zu verbessern. Erhöhte Festigkeit, größere dimensionale oder mikrostrukturelle Stabilität, verbesserte Verschleißfestigkeit und Abbau von Eigenspannungen gehören zu den Vorteilen der Kaltbehandlung von Stahl.

bei der Wärmebehandlung veraltet: Kundenprozess Tiefentemperaturbehandlung im Sektor Nichteisenmetalle

Tiefentemperaturbehandlung

Materialeigenschaften ändern

Contact form for every page

Sprechen Sie uns an

Was ist Ihr Anliegen?

Formular

Action form

Bei der Verarbeitung Ihrer Registrierung ist ein Fehler aufgetreten. Bitte überprüfen Sie die eingegebenen Informationen.
Mr.
Ich habe die Datenschutzrichtlinien von Messer gelesen und

Contact form for every page

Sprechen Sie uns an

Was ist Ihr Anliegen?

Formular

Action form

Bei der Verarbeitung Ihrer Registrierung ist ein Fehler aufgetreten. Bitte überprüfen Sie die eingegebenen Informationen.
Mr.
Ich habe die Datenschutzrichtlinien von Messer gelesen und