Teaser Plasma Cutting

Kundenprozess Plasmaschneiden in der Schweiß- & Schneidindustrie

Plasmaschneiden

Für tiefes und schnelles Schneiden

PROZESSBESCHREIBUNG

Das Plasmaschneiden wird in Brenn- und Schmelzschneiden unterteilt und eignet sich für un- und niedriglegierte Stähle, aber besonders für hochlegierte Stähle und NE-Metalle. Hier liefert der Lichtbogen die Energie, den Werkstoff zu schmelzen oder auf Zündtemperatur zu erhitzen. Das flüssige Material oder die Schlacke kann dann durch das Schneidgas verbrannt oder aus der Fuge gedrückt werden. Bei niedrigen Blechdicken ist das Plasmaschneiden dem Laserstrahlschneiden bezüglich der Schnittqualitäten unterlegen, bei höheren Blechdicken ist es jedoch wirtschaftlicher. Besonders hohe Schnittqualitäten werden mit dem Feinstrahl-Plasmaschneiden erreicht.

 

Anwendungstechnik Plasmaschneiden in der Schweiß- & Schneidindustrie

Plasmaschneiden

Für tiefes und schnelles Schneiden

Asset-Herausgeber

Achim
Wankum
Senior Specialist cutting & Welding applications
Dr. Bernd
Hildebrandt
Senior manager cutting & Welding applications
Dr. Dirk
Kampffmeyer
Manager cutting & Welding applications
Mario
Rockser
Senior Specialist cutting & Welding applications
MIchael
Wolters
Manager cutting & Welding applications

Contact form for every page

Sprechen Sie uns an

Was ist Ihr Anliegen?

Formular

Action form

There has been an error processing your registration. Please double-check the information entered.
Mr.
Wählen Sie eine Option
Ich bin mit den Datenschutzrichtlinien der Messer Group einverstanden