Teaser Elektroschlacke-Umschmelzverfahren Eisen & Stahl

Breadcrumb

Kundenprozess Elektroschlacke-Umschmelzverfahren in der Eisen- & Stahlindustrie

Elektroschlacke-Umschmelzverfahren

Effiziente Blockvorwärmung

PROZESSBESCHREIBUNG

Bei dem Elektroschlacke-Umschmelzverfahren werden Stähle mit sehr hoher Reinheit und präzisen, fehlerlosen Gefüge erzeugt. In einem heißen Schlackenbad (1500°C) wird ein fester Rohstahlblock langsam eingeschoben. Zwischen dem Stahlblock und dem Schlackenbad wird ein Lichtbogen gezündet. Dadurch schmilzt der Stahlblock und tropft durch die Schlacke, wobei die Verunreinigungen wie Schwefel und nichtmetallische Spuren in der Schlacke verbleiben. Unter der Schlacke bildet sich, nach erstarren der Tropfen, ein gereinigter, umgeschmolzener Stahlblock.

Bei dem Druck Elektroschlacke-Umschmelzverfahren (DESU) schützt neben der Schlacke zusätzlich ein Intergas vor Reoxidation.

Der Rohstahlblock muss vor dem eigentlichen Umschmelzverfahren vorgewärmt werden. Als energieeffiziente Lösung kommen oxyfuel Brenner zum Einsatz.

Anwendungsbeispiel Oxipyr - Brenner zur Blockvorwärmung:

Bei diesem Beispiel werden die Daten von Oxyfuel-Verfahren und elektrischer Vorwärmung gegenübergestellt. Die angegebenen Kosten beinhalten Betriebsmittel und Verschleißteile.

 

Elektrisch

Oxyfuel

Einsparung [%]

Leistung [kW]

60

90

-50

Zeit [min]

250

160

36

Kosten [%]

100

48

52

 

 

Anwendungstechnik Elektroschlacke-Umschmelzverfahren in der Eisen- & Stahlindustrie

Elektroschlacke-Umschmelzverfahren

Produktion und Effizienz mit zugeschnittenen Sauerstoff-Anwendungen steigern

Contact form for every page

Sprechen Sie uns an

Was ist Ihr Anliegen?

Formular

Action form

There has been an error processing your registration. Please double-check the information entered.
Mr.
Ich bin mit den Datenschutzrichtlinien der Messer Group einverstanden