Kundenprozess Harnstoffsynthese im Chemiesektor

Harnstoffsynthese

Carl-Bosch-Synthese-Verfahren

PROZESSBESCHREIBUNG

Die industrielle Produktion von Harnstoff in einem Hochdruckverfahren geht auf Carl Bosch und Wilhelm Meiser zurück. Die BASF nahm 1922 die erste Produktionsanlage in Betrieb, bei der sich in einem Hochdruckreaktor im ersten Schritt bei 150 bar aus Ammoniak und Kohlenstoffdioxid in einer mit −117 kJ/mol exothermen Reaktion Ammoniumcarbamat (NH4CO2NH2) bildete:

2NH3 + CO2 → NH4CO2NH2

Ammoniumcarbamat reagiert in einer endothermen Reaktion weiter zu Harnstoff und Wasser:

NH4CO2NH2 → NH2CONH+ H2O

Anwendungstechnik Harnstoffsynthese im Chemiesektor

Gase für die Harnstoffsynthese

Inertisierung & mehr

Teaser Harnstoffsynthese

Contact form for every page

Sprechen Sie uns an

Was ist Ihr Anliegen?

Formular

Action form

There has been an error processing your registration. Please double-check the information entered.
Mr.
Wählen Sie eine Option
Ich bin mit den Datenschutzrichtlinien der Messer Group einverstanden