Anwendungstechnik Haber-Bosch-Verfahren im Chemiesektor

Ammoniak-Produktion / Haber-Bosch-Verfahren

Energieeffizienz in der Ammoniak-Produktion

MESSER-LÖSUNG

Der Vorteil der Bereitstellung von reinem Stickstoff gegenüber Luft als Stickstoff-Lieferant liegt im fehlenden Argon. Argon reichert sich in dem als Kreislaufprozess betriebenen Verfahren an und muss mittels eines kontinuierlich abzuführenden Abgas-Strom eliminiert werden. Dies führt zum Verlust von wertvollen Rohstoffen und Energie. Auch bei luftbetriebenen Anlagen können durch die Beimengung von reinen industriellen Gasen wesentliche Verbesserungen erzielt werden.

 

Kundenprozess Haber-Bosch-Verfahren im Chemiesektor

Ammoniak-Produktion

Haber-Bosch-Verfahren & Grüner Ammoniak

Prozessbeschreibung

Ammoniak ist die wichtigste Basischemikalie für die Düngemittelproduktion. Moderne Ammoniak-Anlagen bestehen im Wesentlichen aus einer Wasserstoffanlage, einer Stickstoffanlage und einer Ammoniaksyntheseanlage. Während der Ammoniaksynthese wird Ammoniak (NH3) aus den zuvor hergestellten Molekülen Wasserstoff (H2) und Stickstoff (N2) im Verhältnis 3:1 bei extrem hohen Drücken von 250 bis zu 300 bar und Temperaturen von 450°C bis 500°C hergestellt.

Der Stickstoff kann dabei entweder aus der Luft entnommen werden, oder er wird durch Stickstoffproduktionsanlagen in hochreiner Form zur Verfügung gestellt.

 

 

Stickstoff kann sowohl aus der Luft als auch in hochreiner Form durch Stickstoff-Energieerzeugungsanlagen gewonnen werden. 

Für die Herstellung von "Grünem Ammoniak", reinem Stickstoff und Wasserstoff wird Ökostrom genutzt.

Contact form for every page

Sprechen Sie uns an

Was ist Ihr Anliegen?

Formular

Action form

Bei der Verarbeitung Ihrer Registrierung ist ein Fehler aufgetreten. Bitte überprüfen Sie die eingegebenen Informationen.
Mr.
Ich habe die Datenschutzrichtlinien von Messer gelesen und