Anwendungstechnik Formieren in der Schweiß- & Schneidindustrie

Das richtige Gas für das Formieren

Schweißwurzel und Rohre schützen

MESSER-LÖSUNG

In der Regel werden sogenannte Formiergase, Stickstoff/Wasserstoff-Gemische, eingesetzt. Die Wasserstoffkomponente gibt mehr Sicherheit gegen Reste von Luftsauerstoff. Eine qualitativ hochwertige Formierung benötigt allerdings nur einen geringen Wasserstoffanteil.

Vorteile:

  • Schutz der Wurzelseite
  • Keine Reaktionen der Schmelze mit Bestandteilen der Luft
  • Wurzelseitig keine Anlauffarben oder Schlacke
  • Bessere Korrosionsbeständigkeit bei CrNi-Stählen und Nickellegierungen

Kundenprozess Formieren in der Schweiß- & Schneidindustrie

Formieren

Schweißwurzel und Rohre schützen

Asset-Herausgeber

Achim
Wankum
Senior Specialist cutting & Welding applications
Dr. Bernd
Hildebrandt
Senior manager cutting & Welding applications
Dr. Dirk
Kampffmeyer
Manager cutting & Welding applications
Mario
Rockser
Senior Specialist cutting & Welding applications
MIchael
Wolters
Manager cutting & Welding applications

Contact form for every page

Sprechen Sie uns an

Was ist Ihr Anliegen?

Formular

Action form

There has been an error processing your registration. Please double-check the information entered.
Mr.
Wählen Sie eine Option
Ich bin mit den Datenschutzrichtlinien der Messer Group einverstanden