Anwendungstechnik Recycling von Abfallschwefelsäure im Chemiesektor

Sauerstoff und das Recycling von Abfallschwefelsäure

Kapazitätsausweitung, Energiesparmaßnahmen & mehr

MESSER-LÖSUNG

Beim Einsatz von Sauerstoff als Oxidationsmedium wird der Stickstoffballast der Luft erheblich gemindert und durch schwefeldioxidhaltiges Prozessgas ersetzt, wodurch die Schwefelsäureproduktion erheblich gesteigert werden kann.

Vorteile:

  • Leistungssteigerung (Debottlenecking) bestehender Anlagen
  • Reduzierte Wärmeverluste
  • Rauchgaskonditionierung
  • Umsatz- und Ertragsteigerung
  • Niedrigere Energiekosten
  • Verbesserte Produktqualität

 

 

mit O2

ohne O2

Tabelle: Abfallschwefelsäureprozess ohne und mit Sauerstoffeinsatz im Vergleich

Menge Abfallschwefelsäure [%] 100 152
spezfischer Energieverbauch [kcal/kg SA] 2421 1724
gesamter Luftstrom [m3/h] 3500 3500
gesamter Sauerstoffstrom [m3/h] 0 327
spezifischer Sauerstoffverbrauch [m3/t SA] 0 252
Äquivalente Sauerstoffkonzentration [%Vol] 21 27,8

 

Der Einsatz von  Sauerstoff ermöglicht eine signifikante Produktionssteigerung und reduziert somit den spezifischen Energieverbrauch pro kg Schwefelsäure.

 

Kundenprozess Recycling von Abfallschwefelsäure im Chemiesektor

Recycling von Abfallschwefelsäure

Abfallschwefelsäure oder Sulfate thermisch spalten

Contact form for every page

Sprechen Sie uns an

Was ist Ihr Anliegen?

Formular

Action form

There has been an error processing your registration. Please double-check the information entered.
Mr.
Wählen Sie eine Option
Ich bin mit den Datenschutzrichtlinien der Messer Group einverstanden