Teaser Oxyfuelofen

Kundenprozess Oxyfuelofen in der Glas- & Mineralstoffindustrie

Oxyfuelofen

Effiziente Glasverarbeitung

PROZESSBESCHREIBUNG

Der Brennstoff wird ohne Stickstoff in dem eingesetzten Oxidationsmittel (reiner Sauerstoff) (geringere Abgasmengen) mit einer Sauerstoffqualität > 90 % erhitzt.

Im Allgemeinen weisen Oxyfuel-Glasöfen die gleiche Grundkonstruktion auf wie rekuperative Glasschmelzanlagen mit mehreren seitlichen Brennern und einer begrenzten Anzahl von Abgasöffnungen auf. Typischerweise werden pro Seitenwand nur 4 bis 6 Brenner installiert.

Brenner von gegenüberliegenden Seitenwänden werden möglichst nicht in einer Linie, sondern versetzt angeordnet, damit keine Hot Spots entstehen. Ein kompletter Oxyfuel-Ofen ist etwa 35 % billiger als eine regenerative Querwanne, etwa 25-30% billiger als eine regenerative U-Flammenwanne und etwa 15-20% billiger als eine rekuperative Wanne.

Das Oxyfuel-Aufschmelzen kann eine sehr effektive Technik für die Erniedrigung von thermischen NOx Emissionen sein (siehe hierzu Durchführungsbeschluss der Kommission vom 28. Februar 2012 über Schlussfolgerungen zu den besten verfügbaren Techniken (BVT) gemäß Richtlinie 2010/75/EU des Europäischen Parlaments und des Rates über Industrieemissionen in Bezug auf die Glasherstellung).

Anwendungstechnik Oxyfuelofen in der Glas- & Mineralstoffindustrie

Oxyfuelofen

Hitzeverteilung optimieren und Emissionen mit zugeschnittenen Sauerstoff-Anwendungen verringern

Contact form for every page

Sprechen Sie uns an

Was ist Ihr Anliegen?

Formular

Action form

There has been an error processing your registration. Please double-check the information entered.
Mr.
Ich bin mit den Datenschutzrichtlinien der Messer Group einverstanden